VerwaltungsgemeinschaftEbelsbach
Volltextsuche

Autowäsche auf Privatgrund

13.05.2020

Gerade in den Sommermonaten stellen sich viele Autobesitzer die Frage, ob das Autowaschen im Freien erlaubt oder verboten ist. Grundsätzlich empfiehlt das Umweltamt aus Umweltgesichtspunkten das Fahrzeug in gewerblichen Autowaschanlagen oder auf Waschplätzen zu reinigen. Dort ist eine umweltgerechte Aufbereitung bzw. Entsorgung des Abwassers gewährleistet.

Die bei der Fahrzeugwäsche anfallenden Abwässer können verschiedene für die Umwelt schädliche Stoffe enthalten. Bei einer Autowäsche mit Verwendung von Wasch- und Reinigungsmitteln, einer Motorwäsche oder beim Abspritzen des Fahrgestells bzw. des Unterbodens mittels Wasserschlauch oder Hochdruckreiniger können sich Benzin- bzw. Ölrückstände lösen und über das Schmutzwasser in den Boden und das Grundwasser gelangen.

Autowäschen auf Privatgrund (dazu zählen auch Garagenhöfe) verstoßen daher gegen die allgemeine Sorgfaltspflicht zur Vermeidung schädlicher Boden- und Gewässerverunreinigungen (vgl. § 5 Abs. 1 Nr. 1 WHG und § 4 Abs. 1 BBodSchG) und sind grundsätzlich zu unterlassen. Wir bitten um Beachtung!