Stettfeld
Volltextsuche

Wappen

Beschreibung des Wappens
Bär und Baumstumpf silbern, Wappenschild rot

Inhalt des Wappens
Die Gestaltung des Siegel dürfte, wie die als Grabwerkzeug stilisierte Fassung des Wappenschildes annehmen lässt, auf die Rodung erheblichen Waldbesitzes zurückzuführen sein.
Diese Annahme wird noch erhärtet durch eine von Wald umgebene große Flurfläche mit dem Flurnamen „Neugereuth“.
Bären müssen bei dieser Arbeit eine erhebliche Rolle gespielt haben, weil noch heute eine dem „Neugereuth“ vorgelagerte Waldabteilung den Namen „Bärenheide“ trägt.

Beschreibung der Fahne
In den Farben weiß – rot mit aufgesetztem Wappen

Entwurfsfertiger des Wappens
Generaldirektion der staatlichen Archive Bayerns

Datum der Annahme des Wappens bzw. der 1. historischen Abbildung
1977/78